Initiative „STADT MACHEN!“ – Ein Bürgerrat für Moers?

24.Mai
2022

Initiative „STADT MACHEN!“ – Ein Bürgerrat für Moers?

Die gemeinsam vom W – Zentrum für urbanes Zusammenleben und dem Laboratorium im letzten Jahr durchgeführte Veranstaltungsreihe „Stadt machen!“ hat bereits viele Anregungen für neue Formen der Bürger*innenbeteiligung vorgestellt. In der Eigentümer*innenversammlung als Abschluss dieser Reihe Mitte März wurden erste Ideen ausgetauscht, wie im Zusammenhang der anstehenden Innenstadtentwicklung konkrete Vorhaben für Moers aussehen könnten: Einrichtung eines Jugendparlaments oder eines Beirates für junge Menschen, ein „Streetworker für Veränderungsprozesse“, ein autofreier Neumarkt wie überhaupt Vorrang für Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen. Daneben wurde mehrfach darauf verwiesen, dass es notwendig ist, die bisher leisen und nicht gehörten Stimmen mit in die Planungs- und Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Damit das gelingt, sind professionelle und moderierte Beteiligungsprozesse zu gestalten. Immer wieder kam dabei das Modell eines Bürgerrates mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch. Rund zwanzig Interessierte haben sich nun am vergangenen Mittwoch auf Einladung des Laboratorium über kommunale Bürgerräte informiert. Thorsten Sterk von „Mehr Demokratie“ berichtete über Verfahren und Praxis der gelosten Bürgerräte. Bernhard Damm vom Forum für Demokratie, Respekt und Vielfalt in Haltern berichtete über die Arbeit des Vereins für einen Bürgerrat in der eigenen Stadt. In Haltern hat der Stadtrat Ende März auf Grund einer Anregung des Forums nach § 24 Gemeindeordnung NRW einstimmig die (testweise) Einrichtung eines Bürgerrats in 2023 beschlossen und dafür 15.000 € Haushaltsmittel bereitgestellt. Die Teilnehmenden waren sich weitgehend einig, dass es sich lohnt, jetzt auch für Moers die Einrichtung eines Bürgerrates konkret zu prüfen. Ein Thema ist dabei bereits gegeben: die Moerser Innenstadtentwicklung. Das Laboratorium lädt deshalb ein zur Gründung einer Initiative „STADT MACHEN!“. Die Initiative „STADT MACHEN!“ ist eine Initiative der Stadtgesellschaft und offen für alle interessierten Moerser*innen. Die Initiative setzt sich für eine weitreichende und substantielle Beteiligung von Moerser*innen bei den in Zukunft anstehenden Entwicklungs- und Planungsprozessen für die Moerser Innenstadt ein und erarbeitet eigene Vorschläge, wie diese Einwohner*innenbeteiligung gestaltet werden kann. Ziel ist es, bei der Innenstadtentwicklung die Interessen der Moerser*innen in ihrer ganzen Vielfalt zur Sprache zu bringen und die politischen Entscheidungsprozesse entsprechend zu begleiten.

Das erste Treffen findet statt:

Starttermin Initiative „STADT MACHEN!“

Termin: Dienstag, 24. Mai 2022, 18.30 bis 20.00 Uhr

Ort: Das W – Zentrum für urbanes Zusammenleben, Wallzentrum, Neuer Wall 2-4, 47441 Moers

Anmeldungen an Dieter Zisenis

Laboratorium c/o Evangelischer Kirchenkreis Duisburg, Am Burgacker 14-16, 47051 Duisburg

Mail: dieter.zisenis@ekir.de oder mail@zisenis.info

Mobil: 0179 758 7289

 

 

Kalender

Als nächstes